ILP - eine komplette Ausbildung

Viele Psychotherapie- und Coaching-Ausbildungen sind nach dem Baukasten-System aufgebaut, zuerst hauptsächlich Theorie, dann noch mehr Theorie und ein bisschen Praxis, dann weitere Praxisangebote Andere bieten zuerst einen Basis-Kurs an, dann einen Fortgeschritten-Kurs, dann einen für Anspruchsvolle, dann ...

Das ist nicht unser Konzept!

Die Ausbildung in Integrierter Lösungsorientierter Psychologie ist vollständig und absolut praxistauglich. Mit dieser Ausbildung können Sie kompetent und erfolgreich allen Anforderungen der psychologischen Praxis begegnen.

Es besteht keine Notwendigkeiten für weitere Ausbildungen. Im Gegenteil, ich empfehle immer: Warten Sie mit zusätzlichen Ausbildungen und schöpfen Sie zuerst aus, was im ILP steckt. Wirklich erfahrene ILP-Therapeut(inn)en und Coachs bestätigen immer wieder, das ist viel mehr, als man anfänglich vermutet hat.

Für jemand, der zu einem späteren Zeitpunkt seine ILP-Ausbildung vertiefen und erweitern möchte, bestehen die Angebote der ILP-Masterausbildung und/oder fachspezifischer Ausbildungen für Partnertherapie, Business-Coach oder der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Diese Ausbildungen sind sinnvoll, doch auch sie sind keine unumgängliche Ergänzung zur ILP-Ausbildung.

Andererseits: ILP ist offen und kompatibel mit allen lösungs- und ressourcenorientierten Methoden, egal ob sie aus der Psychotherapie, dem Coaching, der Pädagogik, der Psychosomatik oder der Organisationsberatung stammen. ILP ist auch vereinbar mit gesunder Spiritualität und lebendiger Religiosität, ohne selbst in irgendeiner Weise auf esoterischem Gebiet aktiv zu werden.

Um es nochmals zu unterstreichen: Mit ILP erhalten Sie eine komplette und professionelle Ausbildung, mit der Sie erfolgreich arbeiten können.

Impressum/DatenschutzerklärungLinks